Direkt zum Inhalt springen
Eine spezielle Rückenanalyse zeigt die Kraftwerte vor und nach der FPZ Therapie auf.
Eine spezielle Rückenanalyse zeigt die Kraftwerte vor und nach der FPZ Therapie auf.

Blog-Eintrag -

Neue externe Evaluation durch die Central Krankenversicherung und die Universität Lübeck

In einer neuen, langfristig angelegten, randomisiert kontrollierten Studie konnte die Universität Lübeck die positiven Effekte der FPZ Therapie, eingebunden in das Programm initiative.rücken der Central Krankenversicherung, bestätigen. In dem Programm wird der Patient von FPZ Vertragsärzten (Allgemeinmediziner, Orthopäden, Schmerztherapeuten) betreut, kann an der FPZ Therapie teilnehmen und erhält therapiebegleitend und 6 Monate darüber hinaus ein persönliches Gesundheitscoaching per Telefon.

Das 1-Jahres Follow-Up zeigte deutliche positive Effekte in der Interventionsgruppe, im Vergleich mit einer Vergleichsgruppe. Die Rückenschmerzen zeigen nach einem Jahr eine geringere Intensität und werden als weniger beeinträchtigend erlebt. Gleichzeitig steigt die Lebensqualität (SF-12) im körperlichen Bereich signifikant an. Die Wissenschaftler bezeichnen die Effekte als relevant und das gewählte Vorgehen im Programm für gangbar.

Die Studie ist bereits im Dezember 2017 in der Zeitschrift Das Gesundheitswesen des Thieme Verlags erschienen: Hüppe H, Wunderlich M, Hochheim M, Mirbach A, Zeuner C, Raspe H (2017) Evaluation eines proaktiv angebotenen Gesundheitsprogramms für Versicherte mit anhaltenden Rückenschmerzen – Ein-Jahres-Follow-up einer randomisierten, kontrollierten Studie. Gesundheitswesen; DOI: 10.1055/s-0043-121696.

Links

Themen

Tags

Pressekontakte

Catharina Kern

Catharina Kern

Pressekontakt Marketing & PR +49 221 99530651

Zugehöriger Content

Zugehörige Stories

Muskulatur im Fokus

Das Unternehmen FPZ ermöglicht seit 1993 die nützlichsten Therapien, um die menschliche Muskulatur als körpereigene Apotheke zu aktivieren und den Menschen damit mehr gesunde Lebensjahre zu schenken.

Zum aktuellen Leistungsspektrum des Forschungs- und Präventionszentrums gehören Programme zum chronischen Rückenschmerz, Arthrose, Osteoporose und Sturzprophylaxe.

Die entwickelten Programme von FPZ reduzieren die Auswirkungen der großen chronischen Volkskrankheiten und erzielen breitbandspektrale Effekte auf körperlicher und mentaler Ebene, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig steigern.

Es werden ausschließlich Therapien zur Anwendung gebracht, die dem modernsten Stand der Wissenschaft entsprechen und den Nutzen zweifelsfrei bewiesen haben. FPZ versteht sich als Wissensbrücke aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung, um Therapeuten und Betroffenen zu befähigen.

Bis 2025 will FPZ seinen teilnehmenden Patienten mehr als 500.000 gesunde Lebensjahre ermöglicht haben.