FPZ GmbH folgen

IQWIG bestätigt: Training hilft gegen Schmerzen

News   •   Apr 15, 2019 10:26 CEST

Mit konservativen und aktiven Therapiemaßnahmen gegen Schmerzen.

Mit seinem Portal Gesundheitsinformation.de erfüllt das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) einen Teil seines Auftrages zur Aufklärung der Öffentlichkeit in gesundheitlichen Fragen.

In einem kürzlich dort erschienenen Artikel bestätigt das Institut, dass Bewegung gegen Schmerzen hilft: „Bewegung und Sport gehören außerdem zu den wenigen Therapien, für die nachgewiesen ist, dass sie Rückenschmerzen lindern können.“

Auch die oftmals anfängliche Verschlimmerung der Schmerzen sei völlig normal: „Zudem muss sich der Körper an die zusätzliche Bewegung gewöhnen. Das kann anstrengend sein und außer zu harmlosem Muskelkater manchmal auch zu einer vorübergehenden Verstärkung der Schmerzen führen. […] Wichtig ist: Wenn die Ärztin oder der Arzt (seltene) ernsthafte Ursachen für die Beschwerden ausgeschlossen hat, gibt es keinen Grund, sich vor Bewegung zu fürchten.“

Damit ebnet das Institut auch politisch den Weg hin zu mehr aktiven und konservativen Therapiemaßnahmen, ein Ansatz, den FPZ bereits seit 25 Jahren verfolgt.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.