Direkt zum Inhalt springen
Referenten: Dr. med. Hermann Uhlig und Dr. Frank Schifferdecker-Hoch
Referenten: Dr. med. Hermann Uhlig und Dr. Frank Schifferdecker-Hoch

News -

14.06.2017: Webinar im BVOU Study Club zur besonderen Rolle der Muskulatur in der orthopädischen Diagnostik und Therapie von Rückenschmerzpatienten

Im Zuge des steigenden Bewegungsmangels nehmen Rückenschmerz- Krankheitsbilder kontinuierlich zu. Dabei spielen mit hoher Wahrscheinlichkeit als primum movens funktionelle Störungen im somatischen Bereich die führende Rolle, während mit zunehmender Chronifizierung die psychosozialen Variablen in den Vordergrund treten.

Diese „modernen Krankheitsbilder“ können durch Integration von Trainingswissenschaft und Medizin bei chronisch-rezidivierenden Verläufen erfolgreich behandelt werden.

Das Webinar beschäftigt sich daher im 1. Teil mit der trainingswissenschaftlichen Seite der Rückenschmerztherapie: Mit der Erfassung der Beweglichkeit der Wirbelsäulenabschnitte, der Maximalkraft der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur sowie vorhandener Dysbalancen anhand eines ausgefeilten Referenzdatenmaterials, flankiert durch die Erhebung wichtiger psychometrischer Parameter.

Es folgt in einem 2. Teil die Positionierung dieses analyse- und u.a. gerätegestützten Konzeptes in der medizinischen Wirklichkeit mit der Beschreibung eines praktisch bewährten, individuell ausgerichteten multimodalen Vorgehens unter dem schmerztherapeutischen Hauptziel der Prävention einer - erst recht - irreversiblen Chronifizierung.

Termin: 14.06.2017, 19 Uhr
CME-Punkte
: 2 + 1

Programm:

  • Die sozio-biologischen Hintergründe des Rückenschmerzes
  • Funktionsdiagnostik und Therapie der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur
  • Das Konzept der Referenzwerte und der Dekonditionierungsstadien
  • Bewegungsmangel und Chronifizierung von Rückenschmerzen
  • Nachweis der speziellen Therapiebedürftigkeit von Rückenschmerzpatienten
  • Schritte der Diagnostik bei Rückenschmerzpatienten
  • Therapieergebnisse aus 20jähriger Praxiserfahrung sowie Kasuistiken


BVOU-Mitglieder können kostenlos an dem Webinar teilnehmen. Interessierte Nicht-Mitglieder können unter info@fpz.de einen Freischaltcode anfordern.

Links

Themen

Tags

Pressekontakte

Catharina Kern

Catharina Kern

Pressekontakt Marketing & PR +49 221 99530651
Dr. Michael Hollmann

Dr. Michael Hollmann

Wissenschaft +49 221 99530711

Zugehöriger Content

Zugehörige Veranstaltungen

Muskulatur im Fokus

Das Unternehmen FPZ ermöglicht seit 1993 die nützlichsten Therapien, um die menschliche Muskulatur als körpereigene Apotheke zu aktivieren und den Menschen damit mehr gesunde Lebensjahre zu schenken.

Zum aktuellen Leistungsspektrum des Forschungs- und Präventionszentrums gehören Programme zum chronischen Rückenschmerz, Arthrose, Osteoporose und Sturzprophylaxe.

Die entwickelten Programme von FPZ reduzieren die Auswirkungen der großen chronischen Volkskrankheiten und erzielen breitbandspektrale Effekte auf körperlicher und mentaler Ebene, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig steigern.

Es werden ausschließlich Therapien zur Anwendung gebracht, die dem modernsten Stand der Wissenschaft entsprechen und den Nutzen zweifelsfrei bewiesen haben. FPZ versteht sich als Wissensbrücke aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung, um Therapeuten und Betroffenen zu befähigen.

Bis 2025 will FPZ seinen teilnehmenden Patienten mehr als 500.000 gesunde Lebensjahre ermöglicht haben.