FPZ GmbH folgen

FPZ gewinnt europaweite Ausschreibung der Direktkrankenkasse BIG direkt gesund

Pressemitteilung   •   Sep 15, 2020 10:00 CEST

FPZ und BIG direkt gesund haben Zusammenarbeit zum 01. August 2020 gestartet
  • FPZ und BIG direkt gesund haben Zusammenarbeit zum 01. August 2020 gestartet
  • NEU: Verordnung für FPZ RückenTherapie und FPZ HüfteKnieTherapie möglich
  • Beide Therapien zusätzlich mit begleitendem Online Training für zu Hause

Köln - Es geht Schlag auf Schlag: FPZ hat eine weitere Ausschreibung einer Krankenkasse gewonnen. Zum ersten August dieses Jahres ist die neue Zusammenarbeit mit BIG direkt gesund gestartet.

Zusammenarbeit

Der nun abgeschlossene Kassenvertrag folgt nahtlos auf die bisherige Kooperation, ist jedoch viel umfangreicher als sein Vorgänger: Versicherte der Kasse können dann nicht nur die FPZ RückenTherapie in Anspruch nehmen, sondern auch Patienten mit Knie- oder Hüftarthrose profitieren von der brandneuen FPZ HüfteKnieTherapie. Zu beiden Programmen gehört nun außerdem ein zusätzliches Online-Training für zu Hause.

Vermeidung von Operationen

Das erklärte Ziel der neuen HüfteKnieTherapie ist die Vermeidung von Hüft- und Knie-Totalendoprothesen (TEPs). Denn die Hauptursache für eine neue Hüfte ist Verschleiß (Arthrose). In Deutschland werden aktuellen Angaben zufolge pro Jahr mehr als 200.000 Hüftprothesen implantiert. Die Operationen erfolgen dabei vor allem an Patienten ab dem 40. Lebensjahr. „Gerade bei dieser Zielgruppe könnte eine Operation durch die medizinisch kontrollierte und betreute Kräftigung der umliegenden Muskulatur vermieden werden“, ist sich Dr. Frank Schifferdecker-Hoch sicher. Der 52-jährige ist Geschäftsführer des Forschungs- und Präventionszentrums FPZ sowie viel zitierter Experte für digitale Präventions- und Therapieprogramme. BIG direkt gesund will den Patienten mit der neuen Arthrose-Behandlung eine Operation ersparen.

Gegen chronisches Rückenleiden

Bewährt und nachweislich wirksam1 ist die FPZ RückenTherapie. Das analyse- und geräte-gestützte Programm geht u. a. auf die Zusammenarbeit mit der Sporthochschule Köln zurück und ist bereits seit 1993 eine der wichtigsten Behandlungen für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen, die von vielen Kostenträgern erstattet wird.

Ärztlich verordnet

Beide Therapieprogramme werden ärztlich verordnet. Bekommt der Patient das OK für die Teilnahme, kann er sofort in einem lizenzierten FPZ Therapiezentrum mit dem Training beginnen. Allein in Deutschland gibt es – Stand September 2020 – 208 solcher Zentren.

Ein passendes FPZ Therapiezentrum in der Nähe lässt sich leicht über www.fpz.de/#finder lokalisieren.

Weitere Informationen finden Interessierte und Versicherte der BIG direkt gesund unter www.big-direkt.de/de/leistungen/behandlung.

1 Denner A.: Analyse und Training der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur. Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York (1998).

Über BIG direkt gesund

Die BundesInnungskrankenkasse Gesundheit - kurz BIG direkt gesund - wurde 1996 in Dortmund gegründet. Die große Idee hinter der BIG: Direkter geht Krankenkasse nicht. Gemeint ist damit eine konsequente Online-Ausrichtung und Service in neuer Qualität mit großer Schnelligkeit. Die BIG bietet moderne Kommunikationswege passend zum digitalen Lebensstil ihrer bundesweit mehr als 400.000 Versicherten (Stand 01.07.2020). Niedrige Verwaltungskosten im Vergleich zum Durchschnitt der Gesetzlichen Krankenversicherung und ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sind weitere große Pluspunkte. BIG direkt gesund hat ihren Rechtssitz in Berlin, der Sitz der Hauptverwaltung ist Dortmund. Geschäftsstellen gibt es in Dortmund, Düsseldorf, Köln, Hamburg und München. Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter: www.big-direkt.de

Über FPZ

Das Unternehmen FPZ ermöglicht seit 1993 die nützlichsten Therapien, um die menschliche Muskulatur als körpereigene Apotheke zu aktivieren und den Menschen damit mehr gesunde Lebensjahre zu schenken.

Zum aktuellen Leistungsspektrum des Forschungs- und Präventionszentrums gehören Programme zum chronischen Rückenschmerz, Arthrose, Osteoporose und Sturzprophylaxe.

Die entwickelten Programme von FPZ reduzieren die Auswirkungen der großen chronischen Volkskrankheiten und erzielen breitbandspektrale Effekte auf körperlicher und mentaler Ebene, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig steigern.

Es werden ausschließlich Therapien zur Anwendung gebracht, die dem modernsten Stand der Wissenschaft entsprechen und den Nutzen zweifelsfrei bewiesen haben. FPZ versteht sich als Wissensbrücke aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung, um Therapeuten und Betroffenen zu befähigen.

Bis 2025 will FPZ seinen teilnehmenden Patienten mehr als 500.000 gesunde Lebensjahre ermöglicht haben.

// FPZ GmbH. GF: Dr. rer. soc. Frank Schifferdecker- Hoch. HRB 24453 Köln.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Sammelbezeichnungen wie Ärzte, Mitarbeiter, Patienten, Wissenschaftler sind daher als geschlechtsneutral anzusehen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.