FPZ GmbH folgen

Gothaer Krankenversicherung und FPZ feiern 20 Jahre Kooperation

Pressemitteilung   •   Jul 08, 2019 12:07 CEST

Gothaer Krankenversicherung und FPZ feiern 20 Jahre Kooperation

Die Gothaer Krankenversicherung (GKR) und FPZ, der Spezialist zur Behandlung von Rückenschmerzen, freuen sich in diesem Jahr über die seit 20 Jahren erfolgreiche Zusammenarbeit. Die GKR bietet ihren vollversicherten Kunden über FPZ die Möglichkeit, die Rückenmuskulatur unter fachlicher Anleitung aufzubauen.

Neun von zehn Deutschen leiden im Laufe ihres Lebens mindestens einmal unter Rückenschmerzen – bei zehn Prozent der Betroffenen bleiben die Beschwerden dauerhaft bestehen. Wissenschaftliche Studien haben nachgewiesen, dass eine Kräftigung und Stabilisierung der Rückenmuskulatur die erfolgversprechendste Therapie bei unspezifischen Rückenschmerzen darstellt. 

Vollversicherte Kunden der GKR können über eine ärztliche Verordnung in einem der mehr als 210 deutschlandweiten Therapiezentren des FPZ ihre Rückenmuskulatur aufbauen. Der Erfolg gibt der Therapie recht: Bei 93,5 Prozent der Teilnehmer reduzieren sich die vorhandenen Rücken- und Nackenschmerzen nach dem dreimonatigen Aufbauprogramm, jeder Zweite erlangt sogar völlige Beschwerdefreiheit.

„Neben den vielen innovativen, modernen Versorgungslösungen legt die Gothaer Krankenversicherung großen Wert auf erfolgreiche Partnerschaften,“ betont Joseph Meiser, Experte für digitales Gesundheitsmanagement bei der GKR. „Den Versicherten bieten wir so einen deutschlandweiten, gesundheitlichen Mehrwert.“

„Die Zusammenarbeit mit der GKR hat in den vergangenen beiden Jahrzehnten sehr viele Impulse für die Versorgung von Rückenschmerzpatienten ergeben“, sagt Dr. Frank Schifferdecker-Hoch, Geschäftsführer von FPZ. „Wir freuen uns, dass wir mit unserem Forschungsansatz und unserem Qualitätsnetzwerk an Therapiezentren die Versicherten der GKR versorgen dürfen“.

Über die Gothaer
Der Gothaer Konzern ist mit 4,4 Milliarden Euro Beitragseinnahmen und rund 4,1 Mio versicherten Mitgliedern eines der größten deutschen Versicherungsunternehmen. Angeboten werden alle Versicherungssparten. Dabei setzt die Gothaer auf qualitativ hochwertige persönliche Beratung der Kunden.

Das Unternehmen FPZ erforscht, entwickelt und vermarktet wirksame Präventions- und Therapieprogramme zur individuellen Verbesserung der Lebensqualität von Menschen mit Schmerzen im Bereich des Bewegungssystems.

Mit ihren kooperierenden Ärzten, Therapiezentren und Kostenträgern bildet die FPZ GmbH mit Zentralsitz in Köln ein bundesweites Netzwerk unter der Leitung des Sozialwissenschaftlers Dr. Frank Schifferdecker-Hoch. Bereits 1990 wurde mit der Entwicklung der analyse- und gerätegestützten Rückenschmerztherapie – FPZ Therapie – für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen begonnen. 1993 wurde das damalige Forschungs- und Präventionszentrum (FPZ) gegründet. Die dort entwickelte, individuelle Therapie wird von Ärzten verordnet, von Therapeuten in FPZ Therapiezentren persönlich betreut und von aktuell mehr als 50 Kostenträgern erstattet. Das FPZ unterhält inzwischen eine einmalige Datenbank wissenschaftlicher Auswertungen zum Thema Rückenschmerz. // FPZ GmbH. GF: Dr. rer. soc. Frank Schifferdecker- Hoch. HRB 24453 Köln.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Sammelbezeichnungen wie Ärzte, Mitarbeiter, Patienten, Wissenschaftler sind daher als geschlechtsneutral anzusehen.

Angehängte Dateien

PDF-Dokument Word-Dokument

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.