Direkt zum Inhalt springen
Die Gewinner des Mehr-Gesunde-Lebensjahre Awards: Brigitte und Stefan Penther (2. Platz), FPZ Geschäftsführer Dr. Frank Schifferdecker-Hoch, Matthias Hoppe (1. Platz)
Die Gewinner des Mehr-Gesunde-Lebensjahre Awards: Brigitte und Stefan Penther (2. Platz), FPZ Geschäftsführer Dr. Frank Schifferdecker-Hoch, Matthias Hoppe (1. Platz)

Pressemitteilung -

Mehr-gesunde-Lebensjahre Award erstmals verliehen

Köln – Am 12. November 2022 ist im Rahmen des FPZ Kongresses zum ersten Mal der Mehr-gesunde-Lebensjahre Award in der Kategorie Rückentherapie verliehen worden. Drei Plätze waren insgesamt zu vergeben. Auf Platz 1: Matthias Hoppe mit dem Therapiezentrum Respoaktiv in Göppingen, das seinen Patienten seit 2020 bereits 4.758 zusätzliche gesunde Lebensjahre ermöglicht hat:
„Der Preis gehört nicht nur mir, sondern vor allem meinen Therapeuten, auf die ich sehr stolz bin. Ich hab ein tolles Team und dafür bin ich sehr dankbar.“

Rückenschmerzen erste Ursache für Verlust an gesunden Lebensjahren

Platz 2 ging an Stefan Penther von der Penther & Partner Praxis für Wirbelsäulenrehabilitation in Ingolstadt mit 3.739 zusätzlichen gesunden Lebensjahren:
„Ich freu mich natürlich wahnsinnig über diesen Award, der ja auch das Ergebnis unserer Zusammenarbeit zeigt. Und ich freu mich insbesondere natürlich auch für die Patienten, die wir unterstützen durften […].“

Die NOVOTERGUM GmbH in Hagen holte mit 3.208 zusätzlichen gesunden Lebensjahren den 3. Platz, den Zentrumsmanager Soufian Brenji entgegennahm.

Dieser Erfolg ist wichtig. Denn laut Aussage der WHO verschenken wir weltweit gesehen durch ungesunde Lebensführung, Bewegungsmangel und falsche Ernährung jährlich mehr als 1,4 Mrd. gesunde Lebensjahre. „Rückenschmerzen stehen dabei zumindest in Deutschland an erster Stelle. Die gesundheitlichen Einschränkungen sind hier enorm. Daher haben wir den Award in diesem Jahr in dieser Kategorie vergeben“, sagt Dr. Frank Schifferdecker-Hoch, Geschäftsführer der FPZ GmbH, die Verleiher des Awards ist.

Die Muskulatur als körpereigene Apotheke

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, setzen alle der insgesamt knapp 200 FPZ Therapiezentren, die ins Rennen um den Award gingen, auf Krafttraining und gezielte Bewegung. Denn diese aktiviert Prozesse im Körper, die positive Effekte auf die Gesundheit haben. Die Muskulatur funktioniert damit wie eine „körpereigene Apotheke“.

Bis 2025 möchte FPZ mehr als 500.000 zusätzliche gesunde Lebensjahre für die Teilnehmenden an FPZ Präventions- und Therapieprogrammen ermöglicht haben. Im Fokus stehen dabei Programme für Patienten mit Arthrose, Rückenschmerzen und Osteoporose. Zukünftig wird das Spektrum erweitert durch Therapieprogramme bei Long Covid, Metabolischem Syndrom und Krebs.

Themen

Kategorien


Das Unternehmen FPZ ermöglicht seit 1993 die nützlichsten Therapien, um die menschliche Muskulatur als körpereigene Apotheke zu aktivieren und den Menschen damit mehr gesunde Lebensjahre zu ermöglichen.

Zum aktuellen Leistungsspektrum des Forschungs- und Präventionszentrums gehören Programme zum chronischen Rückenschmerz, Arthrose, Osteoporose und Sturzprophylaxe.

Die entwickelten Programme von FPZ reduzieren die Auswirkungen der großen chronischen Volkskrankheiten und erzielen breitbandspektrale Effekte auf körperlicher und mentaler Ebene, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig steigern.

Es werden ausschließlich Therapien zur Anwendung gebracht, die dem modernsten Stand der Wissenschaft entsprechen und den Nutzen zweifelsfrei bewiesen haben. FPZ versteht sich als Wissensbrücke aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung, um Therapeuten und Betroffenen zu befähigen.

Bis 2025 will FPZ seinen teilnehmenden Patienten mehr als 500.000 gesunde Lebensjahre ermöglicht haben.

// FPZ GmbH. GF: Dr. rer. soc. Frank Schifferdecker- Hoch. HRB 24453 Köln.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Sammelbezeichnungen wie Ärzte, Mitarbeiter, Patienten, Wissenschaftler sind daher als geschlechtsneutral anzusehen.

Pressekontakt

Catharina Kern

Catharina Kern

Pressekontakt Marketing & PR +49 221 99530651

Zugehörige Meldungen

Muskulatur im Fokus

Das Unternehmen FPZ ermöglicht seit 1993 die nützlichsten Therapien, um die menschliche Muskulatur als körpereigene Apotheke zu aktivieren und den Menschen damit mehr gesunde Lebensjahre zu ermöglichen.

Zum aktuellen Leistungsspektrum des Forschungs- und Präventionszentrums gehören Programme zum chronischen Rückenschmerz, Arthrose, Osteoporose und Sturzprophylaxe.

Die entwickelten Programme von FPZ reduzieren die Auswirkungen der großen chronischen Volkskrankheiten und erzielen breitbandspektrale Effekte auf körperlicher und mentaler Ebene, die die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden der Menschen nachhaltig steigern.

Es werden ausschließlich Therapien zur Anwendung gebracht, die dem modernsten Stand der Wissenschaft entsprechen und den Nutzen zweifelsfrei bewiesen haben. FPZ versteht sich als Wissensbrücke aus der Wissenschaft in die praktische Anwendung, um Therapeuten und Betroffenen zu befähigen.

Bis 2025 will FPZ seinen teilnehmenden Patienten mehr als 500.000 gesunde Lebensjahre ermöglicht haben.

FPZ GmbH